Jarang Goyang Megamix Jaipong Remix 2017 | Fear.the.Walking.Dead.S04E16.720p.HDTV.2CH.x265.HEVC-PSA.srt | Películas de políticaNoe BluRayRip AC3 5.1 | Star Magazine USA - November 12, 2018 | Jitsu wa Watashi wa

    Erster ZDF-“heute“-Moderator Carl Weiss gestorben

    Journalist und Korrespondent wurde 92 Jahre alt

    Erster ZDF-"heute"-Moderator Carl Weiss gestorben – Journalist und Korrespondent wurde 92 Jahre alt – Bild: ZDF/Barbara Oloffs
    Carl Weiss

    Der Journalist und Korrespondent Carl Weiss ist im Alter von 92 Jahren gestorben. Er hat Fernsehgeschichte geschrieben und war der erste Moderator der ZDF-Nachrichtensendung „heute“, der auch die allererste Ausgabe am 1. April 1963 um 19.30 Uhr präsentierte.

    Carl Emmerich Weiss wurde am 28. September 1925 in der tschechischen Stadt Zuckmantel geboren. Nach dem Studium der Germanistik und Geschichte in Prag und Erlangen wurde er 1948 Redakteur bei der Neuen Zeitung in München. 1951 wechselte er zur Süddeutschen Zeitung und wurde 1956 Leiter des Außenressorts des Kölner Stadt-Anzeigers.

    Anschließend wechselte er in den diplomatischen Dienst und wurde Presseattaché, zunächst an der deutschen Botschaft in Neu-Delhi und später in Djakarta. Ab dem 1. April 1963 moderierte er schließlich als Redakteur die Nachrichtensendung „heute“ im neu gegründeten ZDF, die er mit den Worten „Guten Abend, meine Damen und Herren. In Rheinland-Pfalz wird bereits über eine neue Regierungskoalition gesprochen“ begann. Im weiteren Verlauf gab er auch die folgende Nachricht bekannt: „Die Eierpreise bleiben bis Ostern stabil.“ Er war nach der Ansprache des Gründungsintendanten Karl Holzamer das zweite Gesicht überhaupt, das im ZDF zu sehen war.

    Carl Weiss moderiert eine „heute“-Sendung im Jahr 1963

    Für den Mainzer Sender arbeitete Weiss als Auslandskorrespondent: Von 1963 bis 1970 war er Korrespondent in Hongkong und Saigon, anschließend bis 1974 in London und danach bis 1978 in Washington. Im gleichen Jahr wechselte Carl Weiss zur ARD, wo er fortan als Programmkoordinator für die Bereiche Politik, Gesellschaft und Kultur tätig war. Von 1983 bis 1988 leitete er das ARD-Studio in Brüssel und arbeitete anschließend als Freier Journalist. Obwohl er sich bereits im Ruhestand befand, kehrte er 1992 noch einmal ins ZDF zurück, wo er bis 1997 die Sendung „Damals – Vor vierzig Jahren“ präsentierte.

    05.04.2018, 17:32 Uhr – Glenn Riedmeier/ourtestdrive.site

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • U56 am 06.04.2018 23:14 via tvforen.de

      TV Wunschliste schrieb:
      -------------------------------------------------------
      > Ab dem 1. April 1963 moderierte er
      > schließlich als Redakteur die Nachrichtensendung
      > "heute" im neu gegründeten ZDF, die er mit den
      > Worten "Guten Abend, meine Damen und Herren. In
      > Rheinland-Pfalz wird bereits über eine neue
      > Regierungskoalition gesprochen" begann. Im
      > weiteren Verlauf gab er auch die folgende
      > Nachricht bekannt: "Die Eierpreise bleiben bis
      > Ostern stabil." Er war nach der Ansprache des
      > Gründungsintendanten Karl Holzamer das zweite
      > Gesicht überhaupt, das im ZDF zu sehen war.

      Diese Sendung habe ich noch auf einer Videokassette. 1983 wiederholte das ZDF zum 20jährigen Jubiläum das Programm des ersten Sendetages. Meine Aufnahme ist damit also mittlerweile 35 Jahre alt!
      • Touch-Down am 07.04.2018 11:14 via tvforen.de

        Aber nicht am 1. April 1983, oder? Ist jedenfalls nicht aus meinem Programm von diesem Tag ersichtlich. Das war damals außerdem Karfreitag.
      • U56 am 07.04.2018 11:56 via tvforen.de

        Touch-Down schrieb: ------------------------------------------------------- > Aber nicht am 1. April 1983, oder? Ist jedenfalls > nicht aus meinem Programm von diesem Tag > ersichtlich. Das war damals außerdem Karfreitag. Dass an dem Tag Karfreitag war, war sicherlich der Hauptgrund, die Wiederholung auf den Ostersonntag zu verlegen. Dabei war nämlich auch die Show "Berlin-Melodie". Gesendet wurde die Wiederholung im Rahmen der "ZDF-Matinee" von 10.30 bis 12.45 Uhr. Am Schluss gab es unter dem Titel "Rückblick und Ausblicke" noch ein Gespräch mit ZDF-Verantwortlichen über Vergangenheit und Zukunft des Senders.

    weitere Meldungen

    Sitemap