mabagucha | Katanagatari | Descarga MúsicaTodo en uno Office 2013. | Eps4 In the Dark - Season 1 (2017) | Kambi Katha Husband In Gulf

    Kal Penn („Designated Survivor“) mit eigener Comedy vor Wechsel zu NBC?

    Schauspieler entwickelt neue Comedy mit Mike Schur

    Kal Penn ("Designated Survivor") mit eigener Comedy vor Wechsel zu NBC? – Schauspieler entwickelt neue Comedy mit Mike Schur – Bild: FOX
    Kal Penn moderiert „Superhuman“

    So viel ist sicher: Schauspieler Kal Penn hat ein Comedyprojekt an NBC verkauft, bei dem er am Drehbuch mitschreibt, Produzent wird und für die Hauptrolle vorgesehen ist. NBC muss Strafe zahlen, wenn nicht später auch ein Serienpilot produziert wird. Aktuell ist der Darsteller noch bei „Designated Survivor“ unter Vertrag – laut Deadline allerdings zunächst nur noch für ein Jahr.

    Die Verlängerung von „Designated Survivor“ für eine dritte Staffel war ein harter Brocken (Verhandlungs-)Arbeit. Dazu hat natürlich die Tatsache beigetragen, dass der bisherige Vertragspartner ABC ausgestiegen und Netflix als Ersatz eingesprungen ist – und für die neue Staffel aber zunächst nur zehn Folgen bestellt hat, deutlich weniger als sonst üblich (ourtestdrive.site berichtete). So kommt es wohl, dass Kal Penn einen neuen Vertrag bekommen hat – einer, der zunächst nur eine Laufzeit von einem Jahr hat.

    Zusammen mit Matt Murray („9JKL“, „Kevin from Work“) schreibt Penn nun einen noch namenlosen Comedypiloten, Mike Schur („The Good Place“, „Brooklyn Nine-Nine“) produziert unter dem Dach von UniversalTV.

    Penn ist in der Serie für die Rolle eines in Misskredit gekommenen Stadtrats vorgesehen, der in seinen jüngeren Jahren als „Baseball-Wunderkind“ die Öffentlichkeit begeisterte und entsprechend bekannt ist. Nun findet er eine neue Berufung darin, sechs jüngst eingewanderten Menschen dabei zu helfen, ihren „amerikanischen Traum“ zu verwirklichen.

    Penn hatte seinen Durchbruch als Kumar in den „Harold und Kumar“-Filmen. Er kam im Fernsehen zu „Dr. House“, verließ die Serie für einen Posten in der Öffentlichkeitsarbeit im Weißen Haus von Präsident Obama, kehrte mit „How I Met Your Mother“ und dem kurzlebigen „We Are Men“ zur Comedy zurück und war dann bei „Battle Creek“ und „Deadbeat“ zu sehen.

    10.10.2018, 16:09 Uhr – Bernd Krannich/ourtestdrive.site

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen

      Sitemap