MAC OS latest UTILITIES October 5, 2018 | Sesderma C-Vit Liposomal Serum 30 ml | A5 2019 Diary PU Leather Week To View Appointment Planer Personal OrganiserPeelingseifen | Cuticle Detective Inaba | 8x09 American Horror Story

    Netflix will mobiles Seherlebnis mit Smart Downloads verbessern

    Android-Geräte denken beim Seriendownload mit

    Netflix will mobiles Seherlebnis mit Smart Downloads verbessern – Android-Geräte denken beim Seriendownload mit – Bild: Netflix/Screenshot
    Smart Download via Netflix

    Nachdem sich Netflix anfangs lange geweigert hatte, eine Downloadfunktion für seinen Content anzubieten, erfolgte 2016 das Nachgeben der Kundewünsche. Seitdem bietet der Streamingdienst die meisten seiner Filme und Serien auch über Apps für Smartphone und Tablets zum zwischenzeitlichen Download an. Somit können Abonnenten auch „unterwegs“ oder bei zeitweise schlechter Internetverbindung das Angebot mobil nutzen. Mit Smart Downloads will der Dienst seinen Service nun noch kundenfreundlicher machen – allerdings zunächst nur auf Andorid-Geräten.

    Grundgedanke ist: Wer eine Serienfolge gesehen hat, braucht diese nicht länger auf dem Mobilgerät. Dafür hat er Interesse an der „nächsten“ Folge. Smart Download, das mit der neuesten App-Version ausgeliefert wird, soll standardmäßig aktiviert sein, kann aber manuell ausgeschaltet werden. Hat ein Nutzer eine heruntergeladene Serienepisode angeschaut, wird diese automatisch vom Gerät gelöscht. Dafür wird „bei nächster Gelegenheit“ die nächste anstehende Folge heruntergeladen.

    Die Funktion ist auf dem Papier in der Tat hinreichend „smart“: Hat ein Nutzer etwa die Folgen 1 bis 3 einer Staffel auf sein Gerät geladen und nun Episode 1 geschaut, lädt die Funktion nun automatisch Folge 4 nach – der durchschnittliche Nutzer braucht also nicht gesehene Episoden händisch zu löschen und kann auch für unterwegs mehrere Episoden dabei haben. Neue Folgen werden zudem auch nur bei bestehender WLAN-Verbindung heruntergeladen – das Mobil-Datenvolumen wird dafür nicht aufgebraucht.

    Netflix geht davon aus, dass durch das Löschen der gesehenen Folge und das anschließende Herunterladen einer neuen Episode keine zusätzlichen Daten im Speicher des jeweiligen Geräts ankommen – der durch das Löschen frei gewordene Platz wird einfach wieder befüllt. Bei Filmen oder Comedy-Specials springt der Smart Download natürlich nicht an.

    Erklärung von Smart Download bei YouTube

    Mehr auf der Hilfeseite von Netflix (deutsch)

    10.07.2018, 16:51 Uhr – Bernd Krannich/ourtestdrive.site

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • Helmprobst am 10.07.2018 18:23 via tvforen.de

      TV Wunschliste schrieb:
      -------------------------------------------------------
      >
      > Grundgedanke ist: Wer eine Serienfolge gesehen
      > hat, braucht diese nicht länger auf dem
      > Mobilgerät. Dafür hat er Interesse an der
      > "nächsten" Folge. Smart Download, das mit der
      > neuesten App-Version ausgeliefert wird, soll
      > standardmäßig aktiviert sein, kann aber manuell
      > ausgeschaltet werden. Hat ein Nutzer eine
      > heruntergeladene Serienepisode angeschaut, wird
      > diese automatisch vom Gerät gelöscht.

      Und so befördert man weiter die Wegwerfgesellschaft und die - aus meiner Sicht - falsche Einstellung, dass Medienproduktionen keinen bleibenden kulturellen Wert haben...

      Wegen dieser Denke sind bedauerlicherweise ja auch keine Aufzeichnungen von frühen Fernsehshows und -serien erhalten, und ganze Synchronfassungen vernichtet worden.

      Es gab eine Zeit, da war man stolz, wenn man komplette Serien oder Reihen vollständig auf VHS-Kassetten aufgenommen hatte, freute sich, bei einer Wiederholung endlich fehlende Folgen doch noch mitschneiden zu können, und hat sich manche Sachen auch mehrfach mit Freude angeschaut.

      Also ich nehme mir Sendungen, die mich ansprechen, weiterhin mit meinem DVD-Recorder auf - auch wenn dazwischen Werbung kommt und Senderlogos eingeblendet werden. Ist mir dann doch lieber als dieses "einmal kurz gesehen und dann weg für immer"-Prinzip, dass hier als vermeidliche Innovation angepriesen wird. Aber hey, ich bin auch jemand, der seinen Kaffee jeden Morgen aus derselben Tasse am Tisch trinkt, statt wie die Netflix-Generation einen "to go"-Becher am Bahnhof mitzunehmen, der dann ein paar Minuten später im Mülleimer landet.
      • Thinkerbelle am 10.07.2018 18:59 via tvforen.de

        Helmprobst schrieb: ------------------------------------------------------- > TV Wunschliste schrieb: > -------------------------------------------------- > ----- > > > > Grundgedanke ist: Wer eine Serienfolge gesehen > > hat, braucht diese nicht länger auf dem > > Mobilgerät. Dafür hat er Interesse an der > > "nächsten" Folge. Smart Download, das mit der > > neuesten App-Version ausgeliefert wird, soll > > standardmäßig aktiviert sein, kann aber > manuell > > ausgeschaltet werden. Hat ein Nutzer eine > > heruntergeladene Serienepisode angeschaut, wird > > diese automatisch vom Gerät gelöscht. > > Und so befördert man weiter die > Wegwerfgesellschaft und die - aus meiner Sicht - > falsche Einstellung, dass Medienproduktionen > keinen bleibenden kulturellen Wert haben... > > Wegen dieser Denke sind bedauerlicherweise ja auch > keine Aufzeichnungen von frühen Fernsehshows und > -serien erhalten, und ganze Synchronfassungen > vernichtet worden. > > Es gab eine Zeit, da war man stolz, wenn man > komplette Serien oder Reihen vollständig auf > VHS-Kassetten aufgenommen hatte, freute sich, bei > einer Wiederholung endlich fehlende Folgen doch > noch mitschneiden zu können, und hat sich manche > Sachen auch mehrfach mit Freude angeschaut. > > Also ich nehme mir Sendungen, die mich ansprechen, > weiterhin mit meinem DVD-Recorder auf - auch wenn > dazwischen Werbung kommt und Senderlogos > eingeblendet werden. Ist mir dann doch lieber als > dieses "einmal kurz gesehen und dann weg für > immer"-Prinzip, dass hier als vermeidliche > Innovation angepriesen wird. Aber hey, ich bin > auch jemand, der seinen Kaffee jeden Morgen aus > derselben Tasse am Tisch trinkt, statt wie die > Netflix-Generation einen "to go"-Becher am Bahnhof > mitzunehmen, der dann ein paar Minuten später im > Mülleimer landet. Das geht mir genauso, Helmprobst! Ich zeichne auch alles auf, was mich interessiert und war schon oft froh deswegen, weil ich einen Film dann genau dann schauen konnte wann ich mal Lust darauf habe und nicht auf Verfügbarkeit angewiesen war. Bei diesem Löschen auf dem Smartphone wird allerdings der mangelnde Speicherplatz das Argument sein. Ein Smartphone ist nicht der richtige Ort für die Sammlung von Filmen oder Serien. Aber die mangelnde Möglichkeit Serien oder Filme aufzunehmen hat mich bisher auch von Netflix & Co abgeschreckt.
      • Glenn am 10.07.2018 22:33 via tvforen.de

        Helmprobst schrieb: ------------------------------------------------------- > TV Wunschliste schrieb: > -------------------------------------------------- > ----- > > > > Grundgedanke ist: Wer eine Serienfolge gesehen > > hat, braucht diese nicht länger auf dem > > Mobilgerät. Dafür hat er Interesse an der > > "nächsten" Folge. Smart Download, das mit der > > neuesten App-Version ausgeliefert wird, soll > > standardmäßig aktiviert sein, kann aber > manuell > > ausgeschaltet werden. Hat ein Nutzer eine > > heruntergeladene Serienepisode angeschaut, wird > > diese automatisch vom Gerät gelöscht. > > Und so befördert man weiter die > Wegwerfgesellschaft und die - aus meiner Sicht - > falsche Einstellung, dass Medienproduktionen > keinen bleibenden kulturellen Wert haben... > > Wegen dieser Denke sind bedauerlicherweise ja auch > keine Aufzeichnungen von frühen Fernsehshows und > -serien erhalten, und ganze Synchronfassungen > vernichtet worden. > > Es gab eine Zeit, da war man stolz, wenn man > komplette Serien oder Reihen vollständig auf > VHS-Kassetten aufgenommen hatte, freute sich, bei > einer Wiederholung endlich fehlende Folgen doch > noch mitschneiden zu können, und hat sich manche > Sachen auch mehrfach mit Freude angeschaut. > > Also ich nehme mir Sendungen, die mich ansprechen, > weiterhin mit meinem DVD-Recorder auf - auch wenn > dazwischen Werbung kommt und Senderlogos > eingeblendet werden. Ist mir dann doch lieber als > dieses "einmal kurz gesehen und dann weg für > immer"-Prinzip, dass hier als vermeidliche > Innovation angepriesen wird. Aber hey, ich bin > auch jemand, der seinen Kaffee jeden Morgen aus > derselben Tasse am Tisch trinkt, statt wie die > Netflix-Generation einen "to go"-Becher am Bahnhof > mitzunehmen, der dann ein paar Minuten später im > Mülleimer landet. Beruhigend zu wissen, dass es noch andere gibt, die auch so ticken. Ich selbst zeichne immer noch fleißig auf, bin aber mittlerweile von DVD auf Festplatten als Archivmedium umgestiegen. Ich habe einfach das gewisse Sammler-Gen in mir und möchte manche Dinge auf lange Zeit gesichert haben. Bei Streamingdiensten kann es immer passieren, dass von einem Tag auf den anderen eine Sendung aus dem Angebot fliegt - und natürlich hat man keine Möglichkeit, sie für sich abzuspeichern. Aber mir ist bewusst, dass ich einer aussterbenden Spezies angehöre. Viele Menschen haben heutzutage gar keine Möglichkeit mehr, sich Sendungen aufzuzeichnen und vermissen das offenbar auch nicht.

    weitere Meldungen

    Sitemap